Manuelle Therapie

In meinem Behandlungsgang vereine ich verschiedene manuelle Techniken und Therapien, um ein Problem aus allen möglichen Blickrichtungen betrachten zu können. Dadurch kann die Bewegungseinschränkung oder ein Problem sowohl lokal durch Physiotherapie als auch Gebietsübergreifend über das Nerven- und Skelettsystem (Osteopathie und Chiropraktik) behandelt werden.

Kinesiotaping Pferd
Physiotherapie

Physiotherapeutische Techniken fließen in meinen gesamten Untersuchungs- und Behandlungsgang ein. Dazu gehören die Behandlung von Bewegungsein-schränkungen durch lokale Muskel-, Gelenk- und Faszientechniken, sowie der Einsatz Gerätetherapie, Taping, Dry Needling oder Stresspunktmassage.

1.jpg
Osteopathie

Wiederherstellung der Beweglichkeit von Wirbeln und Gelenken sowie kranio-sakrale und viszerale Osteopathie durch manuelle Techniken. Zentraler Inhalt der Osteopathie ist die Einflussnahme auf das autonome Nervensystem und die Wiederherstellung der optimalen Versorgung (Blut-, Nerv- und Lymphgefäß) des gesamten Bewegungs- und Organtraktes durch das Lösen von Wirbelblockaden.

3.jpg
Chiropraktik

Behandlung von  Funktionsstörungen und Subluxationen in der Wirbelsäule und der Gelenke durch Impulstechniken. In der Chiropraktik werden Bewegungseinschränkungen des Skelettsystems fokussiert. Dabei werden Wirbelverlagerungen (Subluxationen) und deren negative Auswirkungen auf den restlichen Organismus in den Vordergrund gestellt.

Behandlungsablauf

Anamnese per Fragebogen vorab (NEU ab 2022!) und vor Ort:

  • aktuelle Nutzung und Trainingsstand

  • Probleme und Auffälligkeiten bei Training und Umgang

  • bekannte Verletzungen und Erkrankungen

  • Fehlstellungen und Asymmetrien im Exterieur

  • Muskelatrophien oder Muskelhypertrophien

Beurteilung der Bewegung des Patienten:

  • an der Hand auf hartem Boden

  • an der Longe auf weichem Boden

  • in bestimmten Lektionen wie Rückwärtsrichten, Volten

  • bei Bedarf unter dem Reiter/am Wagen

Erfühlen von Auffälligkeiten am gesamten Patienten:

  • Auffälligkeiten im Skelettbau

  • Verhärtungen der Muskulatur

  • Asymmetrien in der Muskulatur

  • Verletzungen und Narbengewebe

  • Schmerzreaktionen des Patienten

Überprüfung und Behandlung:

  • der Bewegung aller Gelenke und Wirbel

  • Behandlung auftretender Bewegungseinschränkungen durch Muskel- und Faszientechniken, Mobilisierungen oder auch manipulativen Techniken

  • Unterstüzung durch physikalische Therapie, Dry Needling oder Tapeanlagen
     

Jetzt einen Termin für dein Pferd vereinbaren: